Die neue camafo®-Gelenkorthese

Medizinische und technische Produktinfos

  • das pathologische Absenken des Fußinnenrandes wird aufgehalten
  • das Fersenbein kann achsengerecht die volle
    Körperlast tragen
  • die fußaufrichtende Muskulatur kann uneingeschränkt
    arbeiten und Kraft entwickeln
  • die medialen Bänder werden nicht mehr bei jedem
    Schritt überdehnt
  • die Streckung und Beugung des oberen Sprunggelenkes
    ist uneingeschränkt möglich
  • der breitbasige Stand wird ohne Druck auf
    den Unterschenkel ermöglicht
  • die Fußkorrektur wird in jeder Bewegungsphase
    sicher gestellt

Entdecke camafo®

Vertriebskonzept vorstellen

Wie bereits erwähnt, dient der camafo®-Produktschutz der Qualitätssicherung!
Um zu vermeiden, dass ein gut funktionierendes Orthesenkonzept durch falsche Indikation oder Ausführung in Verruf gerät, darf die Orthese nur von speziell zertifizierten Technikern angemessen und vertrieben werden.
Damit die Technik trotzdem einem großen Patientenkreis zugänglich gemacht werden kann, bieten wir ein zweistufiges Vertriebskonzept mit ausgewählten Kooperationspartnern an, bei dem Sie nach entsprechender Schulung und anfänglicher Serviceproduktion, später eine Produktions-Lizenz erwerben können.

Stufe A (Grundkurs):

In der ersten Zertifizierungs-Stufe erwirbt der Techniker die zur Beratung und Versorgungsdurchführung notwendigen Kenntnisse bezüglich der camafo® Orthese. 
Absolventen dieses Grundkurses dürfen das Produkt in Vertriebskooperation mit rahm anbieten. 
Dabei ist der Techniker vor Ort für die Indikationseinschätzung und Passgenauigkeit zuständig. Der von ihm erstellte Leisten wird zur Orthesenproduktion an uns überstellt. Die fertige Orthese wird dann an den Kooperationspartner gegeben, der wiederum die Auslieferung und Funktionskontrolle am Patienten übernimmt.
Der Kooperationspartner vor Ort kann also zuerst risikofrei eruieren, ob er das entsprechende Patientenklientel und die passenden Verordner für dieses Alleinstellungsmerkmal hat. Gleichzeitig kann er auf unsere Produktionserfahrung zurückgreifen.
Wir können uns während der Serviceproduktionsphase ein Bild machen, ob der Kooperationspartner das System entsprechend der Qualitätsvorgaben am Patienten umsetzt.

Stufe B (Lizenzkurs):

Nachdem beide Seiten sicher sind, dass die Kooperation sinnvoll und erfolgreich ist, kann die Zusammenarbeit in eine Produktionslizenz überführt werden. Hierzu wird eine weitere Schulung zu den Produktdetails durchgeführt. Sie erhalten damit die Möglichkeit die camafo® komplett vor Ort zu fertigen.
Eine, wie wir finden, für alle Beteiligten faire Vorgehensweise.

P.S.: Der Grundkurs kann bei Bedarf auch als Inhouseseminar beim Kooperationspartner angeboten werden.
Sie erhalten dadurch die Möglichkeit, das Seminar mit einer Informationsveranstaltung für Ärzte und Therapeuten zu kombinieren.
Für nähere Absprachen wenden Sie sich bitte an: Gunnar Kandel.

Vorträge

  • Mai 2015:
    OT-World (Kongress im Rahmen der Weltmesse für Orthopädietechnik)
  • Mai 2018:
    Im Rahmen der Bobath Tagung
  • Feb 2019:
    Focus CP/rehaKIND-Kongress Februar

Seminare

Grundkursseminar camafo®- Orthese

Zielgruppe: Orthopädie- Techniker mit Schwerpunkt Kinderversorgungen.

Viele Kinder, die wir bei rahm versorgen, benötigen für eine optimale Kraftentwicklung und -ausnutzung beim Stehen und Gehen eine gute Korrektur der hypotonen Knickfüße. Bisher wurden sie mit Einlagen in Kombination mit Therapieschuhen, Maßschuhen, oder auch mit dynamischen knöchelhohen PP-Orthesen (DAFOs) versorgt. Nachteil dieser Versorgungstechniken ist die zum Teil starke Bewegungseinschränkung des oberen Sprunggelenkes, die automatisch mit der Korrektur und Fixierung des unteren Sprunggelenkes einhergeht. Je nach Belastungsphase benötigt der Fuß aber mal mehr, mal weniger Bewegungsfreiheit. Bis dato war die orthetische Versorgung daher immer ein Kompromiss zwischen korrigierender Fixierung und Bewegungsfreigabe.
Die neue camafo® Orthese, die bei rahm entwickelt wurde, ändert das jetzt!
Wir haben das Prinzip „Entweder(Korrektur)- Oder(Bewegung)“ in ein „Sowohl- als- auch“ umgewandelt. Die pathologische Achsabweichung wird nun korrigiert, ohne dabei die gewünschten physiologischen Bewegungen einzuschränken. Die Fuß- und Unterschenkelmuskulatur kann in einer geführten Dynamik arbeiten und darüber ihr Kraftpotential verbessern. Die camafo® ermöglicht dem versorgten Kind dadurch ein großes Maß an Bewegungsfreiheit bei gleichzeitiger Unterstützung und Sicherung der anatomischen korrekten Fußposition. Sowohl beim Krabbeln und Spielen auf dem Boden als auch beim Stehen und Gehen gibt die camafo® dem Kind beste Entwicklungs- und Entfaltungsmöglichkeiten. Zudem kann die Orthese vielfach in Konfektionsschuhen verwendet werden.
Absolventen dieses Grundkurses dürfen die beim DPMA geschützte camafo® in Vertriebskooperation mit rahm anbieten.

nächster Termin:

Samstag, 23.03.2019 von 9:00h bis 15:00h

Seminarinhalte:

  • 9:00h – 10:30h Patho-anatomie des Knickfußes
,
    Versorgungsvarianten
,
    Produktdetails der camafo®- Orthese
  • 10:45h – 12:15h Indikation
 Patientenvorstellung live oder per Video
  • 
12:15h – 13:15h Mittagspause
  • 13:15h – 15:00h Mess- und Korrekturanleitung,
    Details zur Serviceproduktion
,
    Vertriebsstrategien
.
    Zertifikatsvergabe

Veranstaltungsort:
rahm Zentrum für Gesundheit GmbH, Iltisweg 1-3, 53842 Troisdorf

Seminarleitung: Gunnar Kandel

Kosten: 195,- Euro pro Teilnehmer

Anmeldung und Infos:
Gunnar Kandel
rahm Zentrum für Gesundheit GmbH
Iltisweg 1-3
, 53842 Troisdorf
Mobil: 01635908028
E-Mail: gunnar.kandel(at)rahm.de
oder über unser Anmeldeformular

Anmeldung

Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Weitergehende Informationen

für Ärzte, Therapeuten & Techniker